Antidoping Schweiz mit neuem Direktor

22.09.2017 - Öffentlichkeit

Der Stiftungsrat Antidoping Schweiz hat den 39-jährigen Ernst König zum neuen Direktor gewählt. König wird Nachfolger von Matthias Kamber, der im kommenden Frühling in Pension geht. Der gebürtige Berner und begeisterte Sportler ist seit 15 Jahren in leitenden Funktionen im In- und Ausland tätig, zurzeit in einem globalen Dienstleitungsunternehmen in Edinburgh.

«Ernst König hat uns im Bewerbungsverfahren mit seiner ausgewiesenen Führungs- und Sozialkompetenz überzeugt», erklärte Corinne Schmidhauser, Präsidentin des Stiftungsrats, vor den Medien. König zeigte sich erfreut über die Wahl. Als passionierter Marathonläufer verfüge er über die nötige Ausdauer, Projekte nicht nur anzustossen, sondern auch zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Der künftige Direktor von Antidoping Schweiz absolvierte nach der landwirtschaftlichen Ausbildung und der Berufsmaturität ein Studium in Agrarwirtschaft und Informatik sowie ein MBA in Strategie und Unternehmensführung an der University of Edinburgh Business School. König arbeitete als Marketingverantwortlicher und Geschäftsführer bei Verbänden und Organisationen. Zurzeit ist er als Programm Manager für Citi Reality Services in Edinburgh tätig und leitet das globale Immobilien-Verwaltungsprogramm.

Ernst König spielte Eishockey und ist aktiver Leichtathlet. Zudem engagierte er sich auch als Präsident eines Eishockeyclubs und als Mitorganisator von Laufveranstaltungen. König ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Die Amtsübergabe des bisherigen Direktors Matthias Kamber an Ernst König erfolgt im Frühjahr 2018.

 

Antidoping Switzerland with new Director General

pd. The Foundation Board of Antidoping Switzerland has elected Ernst König, 39, as its new director general. Ernst König succeeds Matthias Kamber who will retire next spring. Ernst König was born in Bern and is a passionate sportsman. He has held executive positions in Switzerland and abroad for 15 years, currently working for a global service company in Edinburgh.

“Ernst König convinced us in the application process with his proven leadership and social skills," explained Corinne Schmidhauser, President of the Foundation Board, to the media. König was pleased with the election. As a passionate marathon runner, he has the necessary stamina not only to initiate projects, but also to bring them to a successful conclusion.

After completing his studies in agriculture, the future head of Antidoping Switzerland studied agricultural economics and computer science and obtained an MBA in strategy and business management from the University of Edinburgh Business School. He has worked as a marketing manager and managing director of associations and organizations. Currently, he is program manager for Citi Reality Services in Edinburgh where he leads the global property management program.

Ernst König has played ice hockey and is an active athlete. In addition, he also served as president of an ice hockey club and co-organiser of running events. Ernst König is married and father of a son.

The handover from the current director general Matthias Kamber to Ernst König will take place in the spring of 2018.

 

Weitere Informationen, further information:

Corinne Schmidhauser, Präsidentin Antidoping Schweiz: 079 301 83 07

Ernst König, designierter Direktor Antidoping Schweiz: +44 74 232 04 694