Kontrolltätigkeit ist sichergestellt

13.03.2018 - Athleten-Info

Verfügbarkeit von Kontrollmaterial bei Antidoping Schweiz ist gewährleistet

Antidoping Schweiz hat vom Beschluss der Firma Berlinger Special AG Kenntnis genommen, die Produktion von Doping-Kontrollmaterial mittelfristig einzustellen. Die Organe der Dopingbekämpfung in der Schweiz (vor der Gründung von Antidoping Schweiz war dies die Fachkommission für Dopingbekämpfung von Swiss Olympic) waren seit Beginn der Produktion durch die Berlinger Special AG in der Entwicklung und Weiterentwicklung des Kontrollmaterials engagiert und eingebunden. Das Kontrollmaterial entsprach stets unseren Bedürfnissen und wir hatten volles Vertrauen in das Material und die Herstellerfirma. Entsprechend bedauert Antidoping Schweiz den Entschluss der Berlinger Special AG, aus der Produktion auszusteigen. Dies umso mehr, als es zurzeit keine vergleichbaren alternativen Anbieter gibt. Aus diesem Grund hat Antidoping Schweiz mit der Firma Berlinger Special AG vereinbart, dass mindestens ein Jahresbedarf an Kontrollmaterial, inkl. der aktuellen BEREG-Kits, an die Stiftung geliefert wird. Somit ist die Kontrolltätigkeit 2018 gesichert und Antidoping Schweiz wird die mit den Geldgebern vereinbarten Kontrollziele einhalten können.

Für Athletinnen und Athleten war und ist die Integrität des Kontrollprozesses jederzeit sichergestellt, da die bestehenden Abläufe und das Qualitätsmanagement unbemerkte Manipulationen ausschliessen. Antidoping Schweiz legt grossen Wert darauf, die Sicherheit der Dopingproben zu gewährleisten. Haben Athletinnen oder Athleten Bedenken irgendwelcher Art, wird empfohlen, diese auf dem Dopingkontrollformular festzuhalten.

Medienmitteilung der Berlinger Special AG