Neuseeland schliesst sich Global DRO an

20.11.2019 - Internationale Zusammenarbeit

Die internationale Partnerschaft von Anti-Doping-Organisationen, welche die Medikamentenabfrage Global Drug Reference Online (Global DRO) betreibt, begrüsst Drug Free Sport New Zealand als neueste Lizenznehmerin der Plattform. Global DRO informiert Athletinnen und Athleten und deren Betreuungspersonen über den Doping-Status von Medikamenten gemäss aktueller Dopingliste.

Zur globalen Partnerschaft nationaler Anti-Doping-Agenturen gehören derzeit Antidoping Schweiz, Canadian Centre for Ethics in Sports, UK Anti-Doping und USADA an. Drug Free Sport New Zealand ist nach der Japan Anti-Doping Agency und der Australian Sports Anti-Doping Authority die dritte Lizenznehmerin.

Seit seiner Einführung im Jahr 2009 hat sich Global DRO zu einem immer stärkeren Hilfsmittel für Sportlerinnen und Sportler entwickelt. Durch die Aufnahme von neuen Partnerländern und Lizenznehmern ist die Gesamtzahl der Inhaltsstoffe und der Produkte auf mehr als 3’400 bzw. auf mehr als 68’000 gestiegen. Im Jahr 2018 wurden mehr als 1,6 Millionen Suchanfragen von Athletinnen und Athleten und deren Betreuungspersonen sowie anderen Nutzern gestellt.

Medikamente können gemäss Dopingliste verboten sein. Deshalb sollten Athletinnen und Athleten jedes Medikament vor der Anwendung in der Medikamentenabfrage überprüfen. So können sie unbeabsichtigte Verstösse gegen die Anti-Doping-Bestimmungen vermeiden.