Überführung eines Mixed Martial Arts Athleten

11.12.2015 - Internationale Zusammenarbeit

Antidoping Schweiz kontrolliert Mixed Martial Arts Kämpfer im Auftrag der USADA

Der Ultimate Fighting Championship (UFC) Kämpfer Mirko “Cro Cop” Filipovic wurde wegen Gebrauchs, versuchten Gebrauchs sowie Besitz von Wachstumshormonen zu einer Zweijahressperre verurteilt. Antidoping Schweiz arbeitete direkt bei der Überführung des Athleten mit.

UFC ist eine internationale Mixed Martial Arts Profiliga, die ihre Dopingbekämpfung vollständig an die unabhängige US Anti Doping Agency (USADA) ausgelagert hat. Antidoping Schweiz führt im Auftrag der USADA  Dopingkontrollen bei UFC Kämpfern in Europa durch. Der überführte Mirko Filipovic wurde im Rahmen dieser Zusammenarbeit durch Antidoping Schweiz in Zagreb kontrolliert.

Die Kooperationen zwischen UFC und USADA einerseits sowie USADA und Antidoping Schweiz andererseits zeigen exemplarisch, wie in einer Profiliga die Vermarktung von der Dopingbekämpfung entkoppelt und wie die Zusammenarbeit international wirkungsvoll organisiert werden kann. Es zeigt aber auch einen Weg auf, wie internationale Sportverbände zur Stärkung der Glaubwürdigkeit und Transparenz ihre Massnahmen zur Dopingbekämpfung an unabhängige nationale Agenturen auslagern könnten.

Link zur Meldung der USADA: http://ufc.usada.org/mirko-filipovic-receives-doping-violations/