Warnung vor Methylhexaneamin

24.08.2011 - Supplement Warnung

In letzter Zeit wurde mehrfach über die Substanz Methylhexaneamin (Methylhexanamin) diskutiert, da es weltweit diverse positive Fälle gab. In neueren Studien konnte nachgewiesen werden, dass natürliches Geraniumöl (Extrakt der Geranium-Wurzel) kein Methylhexaneamin enthält. Positive Methylhexaneamin-Kontrollen konnten nicht auf die Einnahme von natürlichem Geraniumöl zurückgeführt werden.

Die Substanz ist eine dem Stimulans Tuaminoheptan strukturell verwandt und seit 2010 auf der Dopingliste der WADA (im Wettkampf verboten). Sie hat eine ähnlich stimulierende Wirkung wie Ephedrin und wurde früher als Wirkstoff für abschwellendes Nasenspray genutzt. Heute wird sie allerdings in Europa nicht mehr pharmazeutisch verwendet, soll aber ein «natürlicher» Bestandteil von Party-Drogen sein. Zudem ist sie zunehmend in Nahrungsergänzungsmitteln (vor allem aus dem amerikanischen Markt) vorhanden. Sie soll das für Nahrungsergänzungsmittel seit wenigen Jahren verbotene Ephedrin als Stimulans oder als Appetitzügler ersetzen. Zudem enthalten einige als «Wachmacher» beworbene Produkte Methylhexaneamin.

Methylhexaneamin wird unter verschiedenen Namen vermarktet, unter anderem auch als «Geranium oil», «geranium root extract» oder «geranium oil extract». In neueren Studien konnte nachgewiesen werden, dass natürliches Geraniumöl (Extrakt der Geranium-Wurzel) kein Methylhexaneamin enthält. Positive Methylhexaneamin-Kontrollen konnten nicht auf die Einnahme von natürlichem Geraniumöl zurück geführt werden. Gleichwohl warnt Antidoping Schweiz vor der Gefahr einer unwissentlichen Einnahme der verbotenen Substanz Methylhexaneamin.

Auf Verpackungen von Nahrungsergänzungsmitteln ist teilweise nur «Geranium root extract» oder «Geranium oil extract» deklariert. Wir weisen zusätzlich darauf hin, dass die Substanz aber auch unter verschiedenen anderen Namen zu finden ist (Aufzählung nicht abschliessend), wie z.B.:

  • Dimethylamylamin;
  • Dimethylpentylamin;
  • DMAA;
  • Forthan;
  • Floradren;
  • Geranamin;
  • Methylhexanamin;
  • Pentylamin, 1,3-dimethyl-;
  • 1,3-Dimethylamylamin;
  • 1,3-Dimethylpentylamin;
  • 2-hexanamin, 4-Methyl-;
  • 2-hexanamin, 4-Methyl- (9Cl);
  • 2-Amino-4-Mehtylhexan;
  • 4-Methyl-2-hexanamin;
  • 4-Methyl-2-hexylamin;