Whereabouts

Dopingkontrollen müssen jederzeit und unvorhergesehen stattfinden können. Die Meldung der Aufenthaltsorte, die sogenannten Whereabouts, dient dazu, dass Athletinnen und Athleten jederzeit auffindbar sind und die Kontrollen sinnvoll geplant werden können. Grundsätzlich haben alle Pool-Athletinnen und -Athleten sowie Teams quartalsweise Meldungen zu ihren Aufenthaltsorten einzureichen.

Das Erfassen und Aktualisieren der Whereabouts wird durch die betroffenen Athletinnen und Athleten selbst oder im Fall eines Teamsports durch den Team-Administrator für das gesamte Team erledigt.

Quartalsplanung und kurzfristige Änderungen

Whereabouts müssen viermal jährlich für das nächste Quartal vollständig eingereicht werden. Dafür gelten folgende verbindliche Termine:

  • 15. Dezember
  • 15. März
  • 15. Juni
  • 15. September

Kurzfristige Planänderungen oder Zusatzinformationen sind sofort nachzutragen, damit die Vollständigkeit und Aktualität der Angaben jederzeit gewährleistet ist.

Whereabouts Einzelsport

Athletinnen und Athleten in Einzelsport-Kontrollpools haben Angaben zu folgenden Aktivitäten inkl. genauer Adresse und Anwesenheitszeiten zu übermitteln:

Zusätzlich und nur für RTP-Athleten: Tägliches 60-Minuten-Zeitfenster zwischen 5 und 23 Uhr, in welchem sich die Athletinnen und Athleten zwingend am angegebenen Ort aufhalten.

Werden für einen Tag keine Angaben gemacht, geht Antidoping Schweiz davon aus, dass sich die Athletinnen und Athleten grundsätzlich am Hauptwohnort aufhalten. Kurze Abwesenheiten müssen nicht angegeben werden. Dies gilt beispielsweise für die täglichen Einkäufe. Details können den Planungsbeispielen entnommen werden:

Whereabouts Beispiele

Elektronische Whereabouts Plattformen zur Übermittlung

Meldepflichtverstoss

Ungenaue, unvollständige, nicht aktuelle Angaben sowie eine nicht fristgerechte Übermittlung der Whereabouts können bei Einzelsportlern sanktioniert werden. Folgende Fälle sind möglich:

  • Meldepflicht-Versäumnis (Filing Failure): Aufenthaltsorte werden nicht fristgerecht oder nicht ausreichend ausführlich erfasst bzw. geändert.
  • Versäumte Kontrolle («Missed Test»): Ein RTP-Athlet ist im definierten 60-Minuten-Zeitfenster am angegebenen Ort für eine Kontrolle nicht auffindbar.

Die Kombination von drei Meldepflichtversäumnissen und/oder versäumten Kontrollen (bei Antidoping Schweiz und/oder dem internationalen Verband) innerhalb von 12 Monaten stellt einen Meldepflichtverstoss («Whereabouts Failure») dar. Dies gilt gemäss Artikel 2.4 des Doping-Statuts als Verstoss gegen die Anti-Doping-Bestimmungen und kann mit einer Sperre sanktioniert werden.

Athletinnen und Athleten können im Falle von Meldepflichtversäumnissen und versäumten Kontrollen bei Antidoping Schweiz eine administrative Überprüfung beantragen. Die administrative Überprüfung wird durch Rechtsanwalt Laurent Contat, Lausanne, in Deutsch, Französisch und Italienisch durchgeführt.

Whereabouts Teamsport

Die Team-Administratoren der in Kontrollpools eingeteilten Teams sind verpflichtet, folgende Angaben quartalsweise bzw. laufend zu übermitteln:

Teamsport I

Upload folgender Angaben und Dokumente via «Simon Team-Whereabouts Webseite», sobald bekannt, bzw. verfügbar:

  • Datum und Zeit der Kaderzusammenzüge
  • Örtlichkeit der Kaderzusammenzüge inkl. Übernachtungs- und Trainingsadresse
  • Kaderlisten mit privaten Wohnadressen
  • Dokumente wie Aufgebote, Tages-/Trainingsprogramme, abweichende Trainingsprogramme einzelner Teammitglieder

Teamsport II

Upload folgender Angaben und Dokumente via «Simon Team-Whereabouts Webseite», sobald bekannt, bzw. verfügbar:

  • Trainingsorte mit exakter Adresse
  • Trainingstage und -zeiten
  • Temporäre Aufenthalte (z.B. Trainingslager) mit exakter Übernachtungs- und Trainingsadresse
  • Kaderlisten mit privaten Wohnadressen
  • Dokumente wie Wochen- /Trainingspläne, Aufgebote, abweichende Trainingsprogramme einzelner Teammitglieder

Teamsport III

Publikation via Vereins- bzw. Verbandswebseite oder per E-Mail an whereabouts(a)antidoping.ch, sobald bekannt, bzw. verfügbar.

Für Clubs:

  • Trainingsorte mit exakter Adresse
  • Trainingstage und -zeiten

Für Nationalteams:

  • Datum und Zeit der Kaderzusammenzüge
  • Örtlichkeit der Kaderzusammenzüge inkl. Übernachtungs- und Trainingsadresse
  • Dokumente wie Aufgebote, Tages-/Trainingsprogramme

Elektronische Whereabouts Plattformen

In der Schweiz müssen die Whereabouts über die «Simon Whereabouts Webseite» (Einzelsportler) bzw. «Simon Team Whereabouts Webseite» (Teamsport I und II) übermittelt und aktualisiert werden.

Simon Whereabouts

Simon Team Whereabouts

Einige Internationale Verbände verlangen von ihren Athleten und Teams, dass sie ihre Meldepflichten mittels des WADA-Systems ADAMS wahrnehmen. Diese Athletinnen und Athleten oder Teams müssen ihre Daten nicht auch noch via Simon an Antidoping Schweiz übermitteln.

Rückmeldungen und Fragen

Wenn Sie Rückmeldungen oder Fragen haben, können Sie sich jederzeit bei uns melden.

Kontakt