Partner

Antidoping Schweiz ist national und international eng vernetzt und arbeitet mit zahlreichen Partnerorganisationen zusammen.

Nationale Partner

Swiss Olympic

Swiss Olympic ist eine von zwei wichtigen Geldgeberinnen von Antidoping Schweiz. Die Leistungen werden in einer Leistungsvereinbarung festgehalten. In der Präventionsarbeit arbeiten die Partner eng zusammen. So z.B. bei «cool & clean», im Nachwuchssport sowie bei Missionen. Zudem ist die Disziplinarkammer für Dopingfälle ein Organ von Swiss Olympic.

Swiss Olympic

Bundesamt für Sport - BASPO

Zur Umsetzung der Bestimmungen im SpoFöG haben das BASPO und Antidoping Schweiz eine Leistungsvereinbarung getroffen. Diese bildet die Basis für den wesentlichen finanziellen Beitrag des Bundes an die Leistungen, welche Antidoping Schweiz an den Schweizer Sport erbringt. In diesem Rahmen findet auch eine aktive Zusammenarbeit mit Jugend + Sport (J+S), Trainerbildung Schweiz sowie sportpolitischen Funktionen statt.

Bundesamt für Sport - BASPO

Laboratoire Suisse d’Analyse du Dopage - LAD

Die Analyse der erhobenen Blut- und Urinproben dürfen ausschliesslich durch WADA-akkreditierte Labore vorgenommen werden. Mit dem LAD in Lausanne gibt es in der Schweiz ein solches Labor. Das LAD ist Teil des kantonalen Universitätsspitals und gilt als eines der weltweit führenden Anti-Doping-Labore. Für die Analyse eines Grossteils der durch Antidoping Schweiz erhobenen Proben wird das LAD beauftragt.

Laboratoire Suisse d’Analyse du Dopage - LAD

Internationale Partner

Welt-Anti-Doping-Agentur - WADA

Die Mission der WADA ist die Förderung und Harmonisierung der internationalen Dopingbekämpfung in allen Bereichen. Die WADA definiert den Welt-Anti-Doping-Code und die zugehörigen internationalen Standards. Antidoping Schweiz ist Signatarin des Welt-Anti-Doping Codes und erfüllt die Anforderungen der Konformitätsanforderungen («Code Compliance») der WADA vollständig. Es besteht ein aktiver Austausch auf verschiedenen Ebenen mit dem Hauptsitz in Montreal sowie dem Europasitz in Lausanne.

Welt-Anti-Doping-Agentur - WADA

Institut der nationalen Anti-Doping-Organisationen - iNADO

Die iNADO ist der Zusammenschluss der nationalen Anti-Doping-Organisationen (NADOs) und der regionalen Anti-Doping-Organisationen (RADOs). Die iNADO fördert den Austausch von Wissen und Praxiserfahrungen unter ihren Mitgliedern und spricht für sie mit einer gemeinsamen Stimme.

Institut der nationalen Anti-Doping-Organisationen - iNADO

Image:
Logo NADA

Nationale Anti-Doping-Organisationen

Antidoping Schweiz pflegt eine direkte Zusammenarbeit mit mehreren nationalen Anti-Doping-Organisationen (NADOs). Diese Agenturen arbeiten partnerschaftlich insbesondere bei der Prävention, bei Rechtsfragen, bei Dopingkontrollen, bei IT-Projekten sowie in Forschung und Entwicklung zusammen.

Gesetzliche Kooperationen

Die gesetzlich festgelegten Kooperationspartner arbeiten mit Antidoping Schweiz zusammen, um die Verfügbarkeit von Dopingmitteln und Dopingmethoden einzuschränken.

Schweizerisches Heilmittelinstitut - Swissmedic

Swissmedic ist die zentrale schweizerische Überwachungsbehörde für Heilmittel. Basis für die Tätigkeit der Swissmedic ist das Heilmittelrecht. Als öffentlich-rechtliche Anstalt des Bundes mit Sitz in Bern ist sie in ihrer Organisation und Betriebsführung selbständig und verfügt über ein eigenes Budget.

Swissmedic

Eidgenössische Zollverwaltung - EZV

Hauptaufgabe der Eidgenössische Zollverwaltung ist es, zur Sicherheit und zum Schutz der Bevölkerung, der Wirtschaft, des Schweizer Staats sowie der Umwelt beizutragen. Die Organisation der EZV beruht auf den drei Einheiten Zoll, Grenzwachtkorps und Zollfahndung.

Eidgenössische Zollverwaltung - EZV

Bundesamt für Polizei - fedpol

Das Bundesamt für Polizei fedpol führt im Auftrag der Bundesanwaltschaft die Ermittlungen in komplexen Fällen und erbringt Koordinations- und Unterstützungsleistungen zugunsten der Strafuntersuchungen der Bundesanwaltschaft sowie kantonaler und ausländischer Behörden.

Bundesamt für Polizei - fedpol