News

RSS
|
Kategorie:
Recht

Dreijährige Sperre für zwei Amateur-Fussballer

Zwei Amateur-Fussballer gestanden gegenüber der Stiftung Antidoping Schweiz den Besitz und die Anwendung bzw. versuchte Anwendung eines Dopingmittels ein und akzeptierten eine Sperre von je drei Jahren sowie eine Busse von 120 Franken.

Mehr erfahren
|
Kategorie:
Öffentlichkeit

Stiftungsrat setzt positive Signale für «Swiss Sport Integrity»

Der Stiftungsrat von Antidoping Schweiz steht der Integration der Meldestelle für Missstände im Schweizer Sport positiv gegenüber. Die Wege zur Umwandlung der Stiftung zu «Swiss Sport Integrity» mit zusätzlichen Aufgabenbereichen zum Schutz der Schweizer Sportlerinnen und Sportler stehen offen.

Mehr erfahren
|
Kategorie:
Öffentlichkeit

Jahresmedieninformation 2021

Ziele 2020 wurden trotz Corona grösstenteils erreicht. Das Geschäftsjahr 2020 von Antidoping Schweiz wurde sehr stark von der COVID-19-Pandemie geprägt. Der Grossteil der Ziele konnte zwar dank der grossen Flexibilität aller Mitarbeitenden erreicht werden, bei der Kontrolltätigkeit mussten jedoch...

Mehr erfahren
|
Kategorie:
Recht

Vier-Jahres-Sperre für Amateur-Fussballer

Die Disziplinarkammer von Swiss Olympic sperrt einen Amateur-Fussballspieler wegen Anwendung und Besitz der verbotenen Substanz Metandienon für vier Jahre und verurteilt ihn zu einer Geldzahlung.

Mehr erfahren
|
Kategorie:
Recht

Volleyballer wegen Dopings für vier Jahre gesperrt

Die Disziplinarkammer von Swiss Olympic sperrt den ehemaligen NLA-Volleyballer Jaroslav Vlcko wegen versuchter Anwendung und Besitz von Dehydrochlormethyltestosteron, Testosteron und Ostarin für vier Jahre und verurteilt ihn zu einer Geldzahlung.

Mehr erfahren
|
Kategorie:
Athleten-Info

Impfungen gegen COVID-19

Antidoping Schweiz empfiehlt Athletinnen und Athleten, Impfstoffe gegen COVID-19 vor der Anwendung wie gewöhnlich mit der Medikamentenabfrage Global DRO (via Website oder Mobile App) zu überprüfen.

Mehr erfahren