Schweizer Athletinnen und Athleten sehr zufrieden mit Arbeit von Antidoping Schweiz

|
Kategorie:
Öffentlichkeit

Im Sommer 2021 wurden die Schweizer Athletinnen und Athleten erneut zur Dopingbekämpfung in der Schweiz befragt. Die 627 an der Befragung teilnehmenden Athletinnen und Athleten haben ihre Meinung geschildert und der Arbeit von Antidoping Schweiz sehr gute Noten ausgestellt.

Nach 1995, 2000, 2003, 2005, 2010 und 2017 wurden dieses Jahr die Schweizer Athletinnen und Athleten erneut zur Dopingbekämpfung in der Schweiz befragt. Die Befragung wurde anonym durch die renommierte Firma Lamprecht & Stamm durchgeführt. Bei einer guten Teilnahmequote von 33 Prozent haben 627 Athletinnen und Athleten an der Befragung teilgenommen und ihre Meinung geschildert. Die Leistungssportlerinnen und Leistungssportler sprechen sich klar gegen Doping und für eine harte Dopingbekämpfung aus. Die Sportlerinnen und Sportler beurteilen den Kampf gegen Doping in der Schweiz als vorbildlich, vor allem im Vergleich mit der Einschätzung der internationalen Dopingbekämpfung.

Hohe Sicherheit und Qualität bei Dopingkontrollen

Wie bereits vor vier Jahren zeigt sich eine klare Mehrheit der Athletinnen und Athleten zufrieden mit der Häufigkeit der Dopingkontrollen. Insgesamt erhält sowohl die Sicherheit der von Antidoping Schweiz durchgeführten Dopingkontrollen als auch die Qualität der Arbeit des Kontrollpersonals von den Athletinnen und Athleten sehr gute Noten. Die Zufriedenheit mit den hiesigen Dopingkontrollen ist auch im Vergleich zu den Kontrollen im Ausland hoch.

Gute und verständliche Informationsquellen

97 Prozent der Athletinnen und Athleten geben an, sich genügend zum Thema Doping informieren zu können. Die verschiedenen Informationsangebote von Antidoping Schweiz sind unter den Athletinnen und Athleten gut bekannt. Insgesamt erhalten die Informationsangebote gute bis sehr gute Noten, wobei die Medikamentenabfrage und die Mobile App als besonders wichtig eingestuft werden.

Konsequente Anti-Doping-Arbeit

Die Athletinnen und Athleten stellen der Arbeit von Antidoping Schweiz ein sehr gutes Zeugnis aus. Bei den Erfahrungen mit Antidoping Schweiz werden Kompetenz, Freundlichkeit, Erreichbarkeit und Qualität von Informationen als gut bis sehr gut beurteilt. Gegenüber der Befragung 2017 konnten die bereits sehr guten Beurteilungen nochmals gesteigert werden.

Verbesserungspotential aufgedeckt

Verbesserungspotential sehen die Befragten bei den Plattformen zur Meldung der Aufenthaltsorte, beim Social Media Auftritt von Antidoping Schweiz sowie bei der Qualität der Dopingkontrollen von internationalen bzw. ausländischen Organisationen.

 

Zusammenfassung der Studienergebnisse